Die besten Start-Up Ideen aus der Wissenschaft 2018 sind prämiert

Harry Glawe – Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern (Bild: pixflut/ Jessica Brach)

Am 19. Juli 2018 wurden die originellsten Geschäftsideen und wegweisendsten Forschungsergebnisse aus den Universitäten und Hochschulen des Landes: Greifswald, Schwerin, Wismar, Stralsund, Neubrandenburg und Rostock im Rahmen des Ideenwettbewerbs „inspired“ im Technologie- und Gewerbezentrum in Wismar prämiert. Ziel des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V geförderten Wettbewerbs ist es, innovative Technologien und Ideen an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu identifizieren und nicht nur mit finanziellen Mitteln zu unterstützen, sondern auch mit wertvollen Kontakten, intensivem Coaching und wichtigen Erfahrungswerten.
„Das Ziel ist es, potenzielle Gründerinnen und Gründer zu motivieren und frühzeitig bei ihrem Vorhaben zu unterstützen.“, sagt Kathrin Krüger-Borgwardt, Koordinatorin des Wettbewerbs.
Die Auswahl der landesweiten Preisträgerinnen und Preisträger 2018 erfolgte durch eine unabhängige Jury aus hochrangigen Vertretern aus der Wissenschaft und Wirtschaft. Darunter Dr. Hanno Hagemann, Geschäftsführender Gesellschafter der DS Produkte GmbH, der gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Ralf Dümmel, bekannt aus dem TV Format „Höhle der Löwen“, in aussichtsreiche Start-Ups investiert.
Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern, zeigte sich begeistert von der Vielfalt der eingereichten Ideen und dem großen Innovationspotential an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen in M-V. Die Gewinner des vergangenen Jahres „DaisyGrip“ gaben wichtige Impulse für den erfolgreichen Start eines innovativen Unternehmens. Angeregt durch die Keynote präsentierten die Finalisten des Wettbewerbs ihre Ideen in exakt 30 Sekunden und überzeugten das Publikum mit viel Kreativität und Ideenreichtum.

DIE GEWINNER 2018

Die drei erstplatzierten Teams aus den Kategorien „Studierende“ und „Forschende & Absolventen“ erhielten Prämien und Sachpreise im Gesamtwert von 35.000 EUR. Zudem wurde eine von allen Rektoren in MV unterzeichnete Urkunde überreicht. Die Trophäe wurde vom Rostocker Start-Up Unternehmen „Duschkraft“ individuell per 3D-Drucker angefertigt.

Den ersten Platz in der Kategorie „Studierende“ belegten Sekina Mandelartz und der Wirtschaftsinformatiker Tarek Mandelartz. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz und Machine Learning werden ihre Kunden in kürzester Zeit zu Informationssicherheitsexperten.

Den ersten Platz in der Kategorie „Forschende & Absolventen“ belegte der Wirtschaftsingenieur Hannes Mirow aus Stralsund. Er entwickelte den rutschfreien und superleichten Schienbeinschoner „Carboskin“, dessen Geheimnis in der revolutionären Passform liegt.

ALLE PREISTRÄGER IM ÜBERBLICK

Kategorie „Studierende“

1. Platz Sekina Mandelartz und Tarek Mandelartz mit „CYSES“

2. Platz Tim Stoye und Paul Netzel mit „Memoboard“

3. Platz Martin Blum mit dem „Intonationstrainer“

Kategorie „Absolventen & Forschende“

1. Platz Hannes Mirow mit „Carboskin“

2. Platz Rima Rifai und  Benedikt Hirthammer mit „Rimas Duftmanufaktur“          

3. Platz Prof. Dr. Nicole Endlich, Prof. Dr. Karlhans Endlich, Florian Siegerist, Tim Endlich und Janine Liskow mit „NIPOKA“

Antenne MV Medienpreis

Rico Thum, Nora Jannsen, Malte Keuneke und Henning Lange von der Universität Rostock mit Ihrer Idee „Eiskanne“.

Berlin Valley Tour 2018